Stadt in der Stadt

Vom 02.06-08.06. waren wir wieder bei der jährlichen Ferienaktion Stadt in der Stadt dabei.

Dieses Mal waren wir in den neu eröffneten Räumlichkeiten des Haus Steinstraße im Robert-Koch-Park. Dort gab es verschiedene Angebote, an denen die Kinder teilnehmen konnten. Zum Beispiel konnten sie Papier schöpfen, sich an einer eigenen Zeitung probieren, ein kleines Haus mitgestalten, eigene Superheld:innen kreiiren und Freundschaftsbänder knüpfen. Als Denkmalsozial hatten wir ebenfalls ein vielfaltiges Angebot vorbereitet. So wollen wir zum einen mit den Kindern basteln und haben Regenmacher hergestellt. Zum anderen wollen wir aber auch unseren Gedanken der Inklusion ins Bewusstsein der Kinder rücken.

Dazu haben wir beispielsweise einen Blindenfußball mitgebracht. Die Kinder konnten den Sport kennenlernen, der auch eine Disziplin bei den paralympischen Spielen ist. Außerdem konnten sie ausprobieren, wie es ist, mit den Füßen und Mündern zu malen und nachdem sie die Schwierigkeiten dessen aus erster Hand erfahren haben, konnten wir zusammen die Meisterwerke von Künstlerinnen wie Antje Kratz und Thomas Kalau bestaunen.