Europäische Protesttage zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Vom 24. April bis 9. Mai fanden die Europäischen Protesttage zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. Gemeinsam mit dem Leipziger Netzwerk „behindern verhindern“ konnten wir trotz Corona ein vielfältiges Programm zusammen stellen. 2021 unter dem Motto „Lockdown können wir – Jetzt machen wir Teilhabe!“.

In einem Videobeitrag plaudert unser Mitarbeiter Martin Schlegel über verschiedene Themen:

Martin erzählt über Corona: http:/https://youtu.be/MGABZA_dk08

Martin erzählt über die Arbeit: http:/https://youtu.be/xxCj6d6hz8M

Über den Aktionszeitraum fand die Inklusionsjagd – eine inklusive Schnitzeljagd durch die inklusive Szene Leipzigs – statt: Auf dem Weg durch den Leipziger Westen gibt es viele tolle Institutionen zu entdecken. Vor Ort konnte man Informationen zum Verein und dessen Angeboten finden. Diese waren zu lesen und zu hören. Für sehbeeinträchtigte Menschen lag eine Fußmatte als Aufmerksamkeitsfeld aus. An jeder Örtlichkeit erfuhr man einen Lösungsbuchstaben. Alle Buchstaben zusammen ergaben ein Lösungswort. Mit diesem Lösungswort gab es einen kleinen Preis zu gewinnen. Unser Büro in Lindenau war eine von 14 Stationen.

Am 9.Mai veranstaltete unser Geschäftsführer Toralf Zinner ein Online-Meeting: „Inklusiv wohnen – Weil es geht“. In gemütlicher Runde sprach er mit interessierten Teilnehmern über Möglichkeiten und Machbarkeiten des inklusiven Wohnens in Leipzig. Durch bereits realisierte und derzeit in Planung befindliche Wohnprojekte ist er Experte auf diesem Gebiet.

Alle Veranstaltungen der Leipziger Aktionstage findet ihr hier: www.aktionstage-inklusion-leipzig.de