Grauwasser Workshop

Wasser ist unsere wertvollste Ressource. Gerade mal 2,5% des gesamten Wasseraufkommens ist als Süßwasser für uns nutzbar. Umso wichtiger ist es, dieses Wasser sparsam zu verwenden und es bei Verschmutzung wieder aufzubereiten. In der Industrie werden dafür riesige Kläranlagen verwendet, doch auch die Natur ist zu diesen technischen Meisterleistungen fähig.
Wie man eine solche Anlage bauen kann und was man dafür alles benötigt, das lernten wir beim Grauwasser-Workshop des KanTe*Kollektivs am 18.06.2022 im Gemeinschaftsgarten DILL.

Der Fokus wurde dabei auf das im Garten anfallende Grauwasser gelegt. Von Grauwasser ist die Rede, wenn Wasser durch die Reinigung von Wäsche, beim Spülen oder Duschen vor allem durch Seifen und Reinigungsmittel verunreinigt wird. Es erscheint danach gräulich bis milchig. 
Konkret heißt das auf den Gemeinschaftsgarten DILL übertragen, dass die zu bauende Anlage bis zu 30l Grauwasser aus dem Spülen des dreckigen Geschirrs reinigen soll. Das geschieht vor allem durch die Aneinanderreihung verschiedener Materialen mit jeweils unterschiedlichen Filter – und chemischen Eigenschaften.

Nun gilt es in den kommenden Wochen das Gelernte umzusetzen und zu schauen, was die Natur zu leisten im Stande ist. Updates werden hier folgen 🙂

Ein großes Dankeschön gilt dem KanTe*Kollektiv aus Berlin für die Durchführung des Workshops!